Login Form

Wer ist online

Aktuell sind 314 Gäste und keine Mitglieder online

Nächste Termine

Fr Nov 15, 2019 @20:00 - 22:00
Vereinsprobe
Sa Nov 23, 2019 @14:00 -
Konzertmusikbewertung der BAG-Mistelbach 1. Teil
So Nov 24, 2019 @08:00 -
Konzertmusikbewertung der BAG-Mistelbach 2. Teil
So Dez 01, 2019 @09:30 - 11:30
Vereinsprobe
Do Dez 26, 2019 @09:30 - 11:30
Vereinsprobe
Fr Dez 27, 2019 @20:00 - 22:00
Vereinsprobe
So Dez 29, 2019 @19:00 - 21:00
Vereinsprobe
Mo Dez 30, 2019 @19:30 - 22:00
Generalprobe für das Neujahrskonzert 2020
Mi Jan 01, 2020 @19:00 -
NEUJAHRSKONZERT der JuKa und des MPU
Fr Jan 17, 2020 @19:00 - 22:00
Generalprobe für den Abend der schrägen Vereine

Newsletter

Anmelden

Bei Interesse können sie sich hier zu unserem Newsletter anmelden.

Vereins - Chronik des MPU

 

1983 …

  • … beschloss der damalige Vorstand der Jugendtrachtenkapelle der Weinstadt Poysdorf (JuKa), wegen der großen Musikerzahl die Kapelle zu teilen. Die    „erfahrenen“ Musikerinnen und Musiker schieden aus der Jugendkapelle aus und gründeten den MUSIKVEREIN POYSDORF UND UMGEBUNG, kurz MPU genannt.
  • … die Agenden des Vereines hatte HS-Dir. Robert Grasl und HS-Dir. Rupert Hammerbacher übernommen.
  • … VS-Dr. Josef Kleibl wurde nach seiner Kapellmeisterprüfung zum musikalischen Leiter des MPU bestellt.
  • … traditionelle, zeitgenössische sowie experimentelle Musikliteratur gehören seit Beginn zum Repertoire des MPU.
  • … unternahm der MPU seine erste Konzertreise nach Deizisau (BRD), welche 1986 wiederholt wurde. Gegenbesuche von unseren Musikfreunden aus Deizisau erfolgten 1983, 1986 und 1988.

 

1989 …

  • … kurz nach dem Fall des eisernen Vorhanges wurde der MPU am 31.12.1989 zu einem Platzkonzert in der Grenzstadt Mikulov (Nikolsburg) eingeladen. Eine Delegation überbrachte Grüße aus Poysdorf und ließ die freundschaftliche nachbarliche Beziehung wieder aufleben.

 

1990

  • … nahm der MPU beim 11. Österreichischen Blasmusikfest in Wien teil – 9. Juni. Bei einem Platzkonzert und beim Parademarsch über die Ringstraße vertraten wir das Land Niederösterreich.

 

1991

  • … besuchten wir unsere Partnerstadt Dettelbach (BRD). Zahlreiche Auftritte und die Geselligkeit durften bei diesem Ausflug nicht fehlen.

 

1992 …

  • … wurde der MPU vom ORF zu einer Rundfunkproduktion eingeladen.
  • … gastierte der MPU zum 3. Mal in Deizisau.
  • … legte Kpm. VS-Dir. Josef Kleibl aus persönlichen Gründen seine Funktion als Kpm. zurück.
  • … gab es große Veränderungen im Vereinsvorstand. Obmann wurde Dir. Werner Lenk und die musikalische Leitung übernahm Kpm. Reinhold Nowotny.

 

1993 …

  • … wurden vom ORF die Fernsehaufnahmen für die Sendung „Klingendes Österreich“ mit Sepp Forcher in Poysdorf aufgezeichnet. Der MPU marschierte mit dem Marsch „Offene Grenzen“ von MS-Dir. Franz Kleibl in der Kellergstetten ein.
  • … veranstaltete der MPU gemeinsam mit der JuKa zum 1. Mal den „Musikantenkirtag“. Anlässlich 10 Jahre MPU und 25 Jahre JuKa wurde ein Tanzabend mit der Tanzkapelle „Die Rebläuse“ in der Festhalle abgehalten.

 

1995 …

  • … am 1. April wurde unser Musikerheim eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben.
  • … tritt der MPU bei der Konzertwertung in der Kunststufe (D) an und erreichte einen „Sehr guten Erfolg“.

 

1996 …

  • … veranstaltete der MPU gemeinsam mit der Trachtenkapelle Seewalchen ein Open Air–Konzert „Ein musikalisches Feuerwerk“ auf dem Poysdorfer Sportplatz. Neben dem Gastkonzert der Trachtenkapelle Seewalchen, einer Rasenshow des MPU und einem gemeinsamen Konzerteil (ca. 100 Musikerinnen und Musiker) endete das Konzertprogramm mit der „Feuerwerksmusik von G. F. Händel“.

 

1997 …

  • … erfolgte der Gegenbesuch bei unseren neuen Musikfreunden in Seewalchen. Bei einem Gastkonzert, einem gemütlichen Tanzabend mit der Tanzkapelle „Die Rebläuse“ sowie einem Frühschoppen präsentierte der MPU sein Repertoire.
  • … legte Kpm. Reinhold Nowotny seine Funktion aus beruflichen Gründen zurück.
  • … übernimmt Helmut Strobel die Agenden von Obmann OSR Dir. Werner Lenk, der seine Funktion aus gesundheitlichen Gründen zurücklegen musste.
  • … übernahm Kpm. Richard Jauk die musikalische Leitung des MPU.

 

1998 …

  • … begann mit dem traditionellen Neujahrskonzert des MPU mit der JuKa, das seit 1983 ohne Unterbrechung stattfand.
  • … veranstaltete der MPU anlässlich 15. Jahre MPU ein Festkonzert im Juni, ein Gastkonzert im Herbst mit dem Amadeus Knabenchor Wien und ein Benefizkonzert zugunsten der „Elterninitiative für krebskranke Kinder im St. Anna Kinderspital“.

 

1999 …

  • … führte der MPU die Tondichtung „Und Gott sprach es werde Licht … von Wesenauer“ im Rahmen eines Kirchenkonzertes in der Stadtpfarrkirche Poysdorf auf.
  • … trat der MPU bei der Konzertwertung der BAG Gänserndorf in Neusiedl/Zaya in der Stufe D an. Mit dem Pflichtstück „Eine Nacht in Venedig – von Johann Strauß Sohn“ und dem  Selbstwahlstück „Tirol 1809 – von Sepp Tanzer“ erspielten wir uns einen „ausgezeichneten Erfolg mit 96,75 Punkten“.
  • … konzertierten wir in Valtice (Feldsberg – CZ).
  • … engagierten wir das „Klarinettenorchester Wien“ für ein Gastkonzert im Reichensteinhof in Poysdorf.
  • … traten die „Schneeweiss – Musikanten“ zum Letzten Mal in Poysdorf auf.

 

2000 …

  • … begann traditionell mit dem Neujahrskonzert.
  • … zeigten sich die Musikerinnen und Musiker von ihrer lustigen Seite. Bei der Prunksitzung der Dettelbacher Karnevalsgesellschaft traten die MPU -Vielharmoniker unter der musikalischen Leitung von Ricardo Jauki auf und konzertierten mit dem  Symphonisches Werk von Helmut Maurberger – „Schlauchette und Orchester“.
  • … begleiteten wir die Sopranistin Ingrid Sonnleithner beim Kirchenkonzert in der Stadtpfarrkirche Poysdorf.
  • … erreichten wir in der Marschmusikbewertung in Pillichsdorf und bei der Konzertwertung in Ebenthal, jeweils in der Stufe D, einen „ausgezeichneten Erfolg“.
  • … wurde der MPU als einer der besten Musikvereine der Bezirke Mistelbach und Gänserndorf zu einer Rundfunkaufnahme des ORF NÖ nach Zistersdorf eingeladen. Bei dieser „Gala der Blasmusik“ nahmen außerdem der MV Staatz, SK Wolkersdorf und SK Zisterdorf, sowie das OMV Blasorchester teil.
  • … gestaltete der MPU einen Konzertabend mit der PBB (Poysdorfer Big Band).  Diese Veranstaltung, der „Herbstklang“, fand zum 1. Mal am Nationalfeiertag statt.
  • … veröffentlichte der MPU eine Zeitschrift „MPU -Info“, die gratis in Poysdorf und in den umliegenden Gemeinden verteilt wurde.

 

2001 …

  • … stand im Zeichen des Jahresregenten Giuseppe Verdi, dass die MPU -Mitglieder humorvoll beim Ersten „Abend der schrägen Vereine“ bewiesen.
  • … erspielten wir bei der Konzertwertung einen „ausgezeichneten Erfolg“ in der Stufe D mit  94,25 von 100 möglichen Punkten.
  • … veranstaltete der MPU ein Konzert in der Poysdorfer Kellergstetten. „Die Nacht der Märsche“ wurde ein großer Erfolg. Das musikalische Programm erstrecke sich von Marschmusik in Bewegung, über Avantgardistisches („Der verirrte Marsch von Helmut Maurberger“) zu Traditionsmärschen. Den krönenden Abschluss bildete die Verbindung aus Marschmusik mit Multimedia und Feuerwerk.
  • …das zur Tradition gewordene Konzert „Herbsklang“. fand am Nationalfeiertag statt. Als besonderer Höhepunkt trat erstmals die A-Capella Gruppe „6Xang“ in der Öffentlichkeit auf. 6 Musiker aus dem MPU trafen sich abseits der normalen Probentätigkeit und studierten alte und neue Hits im A-Capella Sound ein.

 

2002 …

  • … begann mit dem traditionellen Neujahrskonzert gemeinsam mit der JuKa.
  • … erreichten wir bei der Konzertwertung in Matzen einen „ausgezeichneten Erfolg“ – 96,5 von 100 möglichen Punkten.
  • … besuchten wir Kärnten und verbrachten 2 wunderschöne Tage am Weissensee. In Millstatt gaben wir ein  Kurkonzert im Konzertpavillion.
  • … veranstalteten wir unter dem Motto „Wein & Musik“ ein Konzert in der Poysdorfer Kellerstetten.

 

2003 …

  • … 20 Jahre MPU: Bei zahlreichen Veranstaltung wirkte der MPU mit, z. B. Neujahrskonzert, Abend der Schrägen Vereine (Musikantenstadel-Parodie), Faschingsdienstag in Poysdorf „Es regiert die Reblaus …“, Frühschoppen „Aufhorchen“ in der Kellergstetten, Gastkonzert auf der Burgruine Falkenstein und im Schloss Kirchstetten, Bezirksfeuerwehrwettkämpfe in Poysdorf, Wiedereröffnung der neugestalteten Sparkasse Poysdorf, Teilnahme beim jährlichen Bez. Winzerfestes in Poysdorf, etc.
  • … nahmen wir an der Konzertwertung in Zistersdorf teil und erreichten mit „Jean Gallion – von Asca Rampini“ und der Ouvertüre zu „Die leichte Kavallerie – von Franz von Suppe“ 94,5 von 100 möglichen Punkten.
  • … veranstaltete der MPU anlässlich unseres Jubiläums ein „Internationales Solistenkonzert“ im Festsaal in Falkenstein. Es traten auf: Sergio Posada-Gomez (Kolumbien) am Klavier, Frantisek Jerabek (Tschechien) auf der Posaune und Gernot Kahofer (Österreich) auf der Trompete.
  • … organisierten wir gemeinsam mit der JuKa, anlässlich der beiden Jubiläen, das „Bezirksmusikfest“ in Poysdorf.  Für das 3 tägige Unterhaltungsprogramm konnten wir die Tanzkapelle „Die Rebläuse“, die frisch gebackenen Europameister der böhmisch-mährischen Blasmusikkapellen „Die Blech und Brass Banda“ sowie die Blaskapelle „Vindemia“ gewinnen. 32 Musikkapellen nahmen an der Marschmusikbewertung des Bez. Mistelbach am Betriebsgelände der Firma Gebauer & Griller teil.
  • … fand das Herbstklangkonzert im Saal des Kolpinghauses statt. Als Gäste konnten wir die „Poysdorfer Weinheber“ mit ihren Musical-Highlights begrüßen.

 

2004 …

  • … erlangten wir bei der Konzertwertung in Hohenruppersdorf 94,12 von 100 möglichen Punkten (Pflichtstück: Windfonieta; Selbstwahlstück: Ouvertüre zur Operette - Der Opernball).
  • … Verabschiedung von Stadtrat Egon Englisch, Frühschoppen bei der Poysdorfer Weinparade, musikalische Umrahmung bei den FF-Abschnittswettkämpfen in Poysdorf , etc.
  • … fand die Uraufführung des Auftragswerkes „Das werden eines Landes – von Helmut Maurberger“ im Rahmen des NÖ-Viertelfestivals in der Kellergstetten statt.
  • … führte unser Vereinsausflug in das Schloss Eggenberg zur Brauereibesichtigung,  nach Ebensee wo das „Lichtfest“ am Traunsee statt fand sowie ein Besuch der Musikinstrumentenausstellung in Kremsegg.
  • … konnten wir die Tanzband „Focus“ für eine CD-Präsentation beim „Herbstklangkonzert“ gewinnen. Uraufführung des Poysdorfer-Songs „Jo in Poysdorf is wos los“.

 

2005 …

  • … jährliche Veranstaltungen wie Neujahrskonzert, Faschingsdienstag, Feldmessen in Maria Bründl, Bezirks Winzerfest, etc.
  • … fand die Konzertwertung in Prottes satt. Mit 93,92 von 100 möglichen Punkten erreichten wir wieder einen „ausgezeichneten Erfolg“ (Pflichtstück: Ungarischer Tanz – von Franz Hoffmann; Selbstwahlstück: 1. Suite in ES – von Gustav Holst).
  • … übernahmen Kpm. Richard Jauk und Obmann Helmut Strobel den Ehrenpreis in Bronze vom Land NÖ.
  • … erwiesen wir Altbürgermeister und Ehrenbürger der Stadt Poysdorf, Herrn Robert Gloss, die letzte Ehre.
  • … stand unser Herbstklangkonzert unter dem Motto „50 Jahre Staatsvertrag“. Als Gäste konnten wir das Jugendblasorchester der Musikschule Poysdorf unter der musikalischen Leitung von Lena Eichberger begrüßen.

 

2006 …

  • … Neujahrskonzert, Faschingsdienstag, Poysdorfer Weinparade, Feldmessen in Maria Bründl, 3 Hochzeiten, etc.
  • … fand die Konzertwertung in Gänserndorf statt. Mit dem Pflichtstück „Jungle – von Wolfgang Dorn“ und dem Selbstwahlstück „Tirol 1809 – von Sepp Tanzer“ erhielten wir von der Jury 95,08 von 100 möglichen Punkten.
  • … wurde die Gstettenbühne, das „POYDIUM“, seiner Bestimmung übergeben. Der MPU eröffnete die Saison mit einem Konzert.
  • … führte unser Vereinsausflug nach Mautern (Stmk,), Altenmarkt/Zauchensee, Radstadt und Eisenerz.
  • … stand unser Herbstklangkonzert unter dem Motto „Alles Walzer“.

 

2007

  • … verabschiedeten wir, beim traditionellen Neujahrskonzert, unseren „Schurl“ Georg Detz in die wohlverdiente Musikerpension. Für seine langjährige aktive Tätigkeit und seine herzliche Art im Verein bedankten wir uns mit dem eigens für ihn komponierten Konzertmarsch „Musikantenherz – Georg Detz Marsch – von Reinhold Nowotny“. Als zusätzliche Anerkennung für seine Verdienste in den Poysdorfer Vereinen überreichte ihm der NÖ-Blasmusikverband die Ehrennadel in Gold.
  • … trat der MPU bei der Konzertwertung in Hohenau  mit dem Pflichtstück „Mont Blanc“ und dem Selbstwahlstück „Die Waldmeister Ouvertüre“ an und erreichten 93,25 von 100 möglichen Punkten.
  • … organisierten wir einen „Lieder- und Operettenabend“ im Festsaal Falkenstein.
  • … wurde Kpm. Richard Jauk die „Goldene Dirigentennadel des NÖ-Blasmusikverbandes“ für die 9malige Erreichung von mindestens 91 Punkten in ununterbrochener Reihenfolge bei den Konzertwertungen in einer Festveranstaltung in Schloss Zeillern verliehen.
  • … eröffnete der MPU die Veranstaltungssaison der Gstettenbühne „Poydium“ mit einem abwechslungsreichen Musikprogramm.
  • … wirkten wir auf Einladung des Musikvereins Staatz bei der Open-Air-Veranstaltung „Filmnachtkonzert“ mit.
  • … veranstalteten wir mit der „PBB“ (Poysdorfer Big Band) das Herbstklangkonzert, das unter dem Motto „Melodien aus den 40er und 50er Jahren“ stand.

 

2008

  • … Neujahrskonzert, Faschingsdienstag (Hexentreiben), Feldmessen in Maria Bründl, Bez. Winzerfest, etc.
  • … Konzertwertung in Ebenthal. Pflichtstück „The Count of Monte Christo – von Otto M. Schwarz“ Selbstwahlstück „ Marinarella – von Julius Fucik“ Ergebnis: 93,58 von 100 möglichen Punkten.
  • … 25 Jahre MPU. Aus diesem Anlass veranstalteten wir den 1. „MUSIKERBALL“ im Historiensaal des Reichensteinhofes Poysdorf, für alle Musikliebhaber, Tanzwütigen und natürlich für uns selber.
  • … konnten wir gemeinsam mit der JuKa (40jähriges Bestandsjubiläum) Gäste aus Tirol in Poysdorf begrüßen. Die „Stadtkapelle und die Schützenkompanie Igls-Vill“ verbrachten ihren Vereinsausflug bei uns. Im Rahmen eines Gastkonzertes führten sie den „Großen Österreichischen Zapfenstreich“ auf. Am Sonntag besuchten sie die Hl. Messe in der Stadtpfarrkirche Poysdorf mit anschließenden Ehrensalven. Mit einem verlängerten Frühschoppen der JuKa endete der Besuch der Tiroler Gäste in Poysdorf.
  • … begleiteten wir musikalisch die restaurierte Glocke der Stadtpfarrkirche auf ihren Weg in die Glockenstube.
  • … brachten wir im Rahmen des Herbstklangkonzertes die Auftragskomposition „Das Werden des Weines – von Hubert Koci“. Die Idee und Schlussendlich den Auftrag zu dieser Komposition hatte der Winzer Josef Schuckert (Wilhelmsdorf).

 

2009

  • …Neujahrskonzert, Faschingsdienstag, Feldmessen in Maria Bründl, Hochzeiten, 1. Mai - SPÖ-Bezirksfeier in Poysdorf, Bezirks Winzerfest, etc.
  • … nahmen wir bei der Konzertwertung der BAG-Mistelbach in Gaweinstal teil. Mit dem Pflichtstück „Sphärenklänge“ und dem Selbstwahlstück „Konzert für Trompete und Symphonischen Blasorchester – von Arutjunjans“ erhielten wir von der Jury 94,92 von 100 möglichen Punkten.
  • … spielten wir im Rahmen des NÖ- 4telfestivals das Auftragswerk „Reblaus & Co – von Helmut Maurberger“ das mit Unterstützung des Musikvereins Staatz und Umgebung auf und um die Gstettenbühne uraufgeführt wurde.
  • ... hielten wir einen gemütlichen Grillabend mit Flaschenkegeln im Freilichthof des Stadtmuseums Poysdorf ab.
  • … führte die Anreise zu unserem Ausflugsziel über die Schokoladenfabrik Zotter (Stmk.), in das Bundesgestüt Piber (Stmk.) nach St. Kanzian am Klopeinersee. Beim Dämmerschoppen konnten wir unser musikalisches Repertoire präsentieren. Bei der Heimreise machten wir einen zwischen Stopp bei einer „Traktorgaudi-Fahrt“ im Sausal Gebirge und besuchten den Winzerbetrieb „Schneeberger in Heimschuh“.
  • … erging der Reinerlös der „AdEvent – Bausteinaktion“ an den MPU. Herzlichen Dank für die Unterstützung!

 

2010

  • … wirkten wir bei den üblichen Veranstaltungen in der Großgemeinde mit.
  • … Anlässlich „150 Jahre Sparkasse der Weinstadt Poysdorf“ wurde eine Doppel CD der Kulturträger in der Großgemeinde aufgenommen. Der MPU ist mit „Bruckerlager - Marsch“ und dem „Regimentskinder – Marsch“ auf der CD vertreten.
  • … gab es personelle Änderungen im Vorstand. Petra Löw folgte Karl Balzer als Kapellmeister Stellvertreter nach.
  • … zeigte sich der MPU wieder von seiner lustigen Seite beim „Abend der Schrägen Vereine“. Wir traten als „Therapie Orchester des Pflegeheimes zum  barmherzigen Carlo -  im Jahr 2040“ auf.
  • … veranstalteten wir den 2. „MUSIKERBALL“ im Historiensaal des Reichensteinhofes Poysdorf.
  • …organisierten wir zum 1. Mal den „MUSIKANTENHEURIGEN“ am 15.8. in der Kellergstetten (Ersatzveranstaltung zum Herbstklangkonzert).
  • … feierte LAbg. Bgm. Mag. Carlo Wilfing seinen 50er mit der gesamten Großgemeinde. Wir reihten uns mit dem „Carlo-Marsch – von Daniel Muck“ als Gratulanten ein.
  • … erreichten wir bei der Konzertwertung in Gaweinstal 93,75 von 100 möglichen Punkten (Pflichtstück: Wo die Zitronen blühen; Selbstwahlstück: Wiener Frauen).

 

2011

  • … rückten wir zu den jährlichen Routineveranstaltungen aus, wie Neujahrskonzert, Frühschoppen bei der FF-Wetzelsdorf, Dämmerschoppen bei der FF-Erdberg, Feldmessen in Maria Bründl, Bez. Winzerfest, etc.
  • … fand der Kammermusik Wettbewerb der BAG-Mistelbach in Poysdorf statt.
  • … konnten wir die Idee eines Filmmusik-Konzertes verwirklichen. Am 21.5. fand in der Sporthalle Poysbrunn zum 1. Mal „Die Nacht der Filmmusik“ statt. Über 400 Personen besuchten diese Veranstaltung mit Livemusik und Filmausschnitten auf Großleinwand.
  • … wurde Landesrat Mag. Carlo Wilfing die Ehrenbürgerschaft der Stadtgemeinde Poysdorf verliehen. Der MPU und die JuKa sorgten gemeinsam für die musikalische Umrahmung.
  • … fand zum 2. Mal der „MUSIKANTENHEURIGEN“ in der Kellergstetten Poysdorf statt. Plötzlicher und heftiger Regenfall setzte der Veranstaltung ein jähes Ende.
  • … führte unser Vereinsausflug in die „Goldene Stadt PRAG“. Besichtigungstouren in den historischen Stadtteilen, ein gemütlicher Schiffsabend auf der Moldau, ein Besuch in der Brauerei Koczl und viele Blasen an den Füssen lassen diese Tage unvergesslich werden.
  • … erreichten wir bei der Konzertwertung in Gaweinstal mit dem Pflichtstück „Accelerationen Walzer“ und dem Selbstwahlstück „Wizard-Overture – von Daniel Muck“ 94,92 von 100 möglichen Punkten.

 

2012

  • … Neujahrskonzert, Dämmerschoppen der FF-Erdberg, Feldmessen in Maria Bründl, Hochzeiten, Bezirks Winzerfest in Poysdorf, etc.
  • ¯… traten wir beim „Abend der Schrägen Vereine“ als „Früherziehungsklasse anno 1983“ auf. Mit dem „Sparefroh – Lied“ prangerten wir Vorkommnisse in der kleinen und großen Finanzpolitik an.
  • … fand bereits zum 3. Mal der „MUSIKERBALL“ im Historiensaal des Reichensteinhofes in Poysdorf statt.
  • … traten wir, nach längerer Abstinenz, zur „Marschmusikbewertung der BAG-Mistelbach“ in Staatz an. Unter der Stabführung von Gerhard Lehner erreichten wir in der Stufe C einen „ausgezeichneten Erfolg“.
  • … feierte unsere Bgm. Gertrude Riegelhofer ihren 60er. Der MPU und die JuKa präsentierten der Jubilarin die Polka France „Poysdorf prickelt – von Martin Evanzin“ welche für sie komponiert wurde.
  • … fand bereits zum 3. Mal der „MUSIKANTENHEURIGEN“ mit böhmischer Blasmusik und köstlichen Kellerschmankerln in der Kellergstetten statt. 
  • … fand die Konzertwertung der BAG-Mistelbach in Gaweinstal statt. Mit dem Pflichtstück „Edgar – aus der gleichnamigen Oper von G. Puccini“ und dem Selbstwahlstück „Ouvertüre zu Wiener Blut – von Max Schönherr“  erhielten wir von der Jury 92,83 von 100 möglichen Punkten.
  • … überreichte LH Erwin Pröll den „Ehrenpreis in Silber“ an Kpm. Richard Jauk und Obmann Helmut Strobel. Dieser Preis ist eine Anerkennung für die musikalische Leistung des MPU in den vergangenen Jahren bei den Konzertwertungen.

 

2013 … 

  • stand ganz im Zeichen unseres 30-jährigen Bestandsjubiläums.

  • konzertieren wir neben den jährlichen Eigenveranstaltungen wie Neujahrskonzert und Musikantenheurigen einen Dämmerschoppen der FF-Erdberg, die beiden Feldmessen in Maria Bründl, den Frühschoppen bei Feuerwehrwettkämpfen in Poysdorf, den Radio NÖ-Frühschoppen anlässlich des Weinviertler Kirtags in der Kellergstetten, das Bezirks-Winzerfest in Poysdorf sowie das Oktoberfest der Sport Union Poysbrunn-Falkenstein.

  • am 26. April eröffneten wir die NÖ-Landesausstellung „Brot und Wein“ in Poysdorf.

  • am 25. Mai verwandelten wir die Sporthalle Poysbrunn in einen Konzert- und Kinosaal. Mit dem Konzertabend „Die Nacht der Filmmusik“ begeisterten wir das Publikum mit Soundtracks aus der Kinowelt.

  • unterstützten wir die BAG-Mistelbach organisatorisch beim Weisenblasen. Dieses fand im Rahmen des „Folder Festes“ in Wilhelmsdorf statt.

  • nahmen wir an der Marschmusikbewertung in Eibesthal sowie an der Konzertwertung in Gaweinstal statt (94,83 von 100 möglichen Punkten).

  • führte unser dreitägiger Vereinsausflug in die goldene Stadt – Prag.

  • am 29. September veranstalteten wir ein Benefizkonzert zugunsten der Okenfus-Orgel in der Stadtpfarrkirche Poysdorf. Unterstützung erhielten wir bei der Tondichtung „Und Gott sprach …“ von Margarethe Tiwald und Johannes Rieder mit dem Vortrag der Bibeltexte aus dem Buch Genesis.

 

2014 … 

  • begann traditionell mit dem Neujahrskonzert bei dem wir eine Welturaufführung darbrachten. Robert Brunnlechner komponierte ein Konzertstück für Solo-Trompete und symphonisches Blasorchester nach der Novelle „Leutnant Gustl“ von Arthur Schnitzler. Diese Komposition widmete er seinem Freund Christian Löw, der seit vielen Jahren ein Mitglied des MPU ist. Den solistischen Teil übernahm Christian Löw selbst. Die verbindlichen Worte zwischen den einzelnen Sätzen übernahm Harald Reichart.

  • umrahmten wir folgende Veranstaltungen: „Abend der Schrägen Vereine – als Wind Philharmonie“, Eröffnung der Wein- und Traubenwelt „VinoVersum“, 140 Jahre FF-Poysdorf, u.v.m.

  • am 26. April luden wir zum 4. Musikerball in den Reichensteinhof in Poysdorf ein.

  • nahmen wir an der Marschmusikbewertung in Wilfersdorf teil.

  • konnten wir wegen einer Erkrankung des Solisten an der Konzertwertung in Gaweinstal nicht teilnehmen (Selbstwahlstück wäre „Leutnant Gustl“ gewesen).

 

2015 …

  • spielten wir neben den jährlichen Fixpunkten einen Radio-Frühschoppen in der Kellergstetten, einen Frühschoppen für den UFC Wetzelsdorf, einen Dämmerschoppen im Rahmen von „Wein, Kunst und Kultur“ in Falkenstein, u.v.m.

  • veranstalteten wir wieder einen Konzertabend „Die Nacht der Filmmusik“ in der Sporthalle Poysbrunn.

  • nahmen wir an der Marschmusikbewertung in Mistelbach sowie bei der Konzertwertung in Gaweinstal (94,5 von 100 möglichen Punkten) teil. Dieses hervorragende Ergebnis erspielten wir uns mit den Selbstwahlstück „Leutnant Gustl – Solist Christian Löw“ und dem Pflichtstück „Wiener Blut“.

  • verbrachten wir unseren Vereinsausflug in der Flachau.

  • durften wir unserem Obmann Helmut Strobel zu seinem 75. Geburtstag recht herzlich gratulieren.

 

2016 …

  • konzertierten wir neben den Fixveranstaltungen bei der „50Jahr-Feier des Roten Kreuzes“ Ortsstelle Poysdorf, Dämmerschoppen der FF-Erdberg, Ständchen am Weltspartag bei der Sparkasse Poysdorf, u.v.m.

  • am 14. Februar fand die Generalversammlung des MPU mit Neuwahlen statt. Helmut Strobel übergab nach 19 Jahren die Agenden an Thomas Hrabal. Für seine langjährige Tätigkeit als Obmann ernannte der neugewählte Vorstand Helmut Strobel zum „Ehrenobmann des MPU“. Weiters schieden aus dem Vorstand aus: Rudolf Überall, Josef Rieder, Ingeborg Bauer, Gerald Bauer und Albert Sukop. Einen herzlichen Dank an diese langjährigen Funktionäre des MPU.

  • veranstalteten wir unseren 5. Musikerball im Reichensteinhof Poysdorf.

  • konzertierten wir ein Kirchenkonzert der besonderen Art. Neben solistischen Stücken wie „Konzertstück Nr. 2“ für 2 Solo-Klarinetten und Orchester von F. Mendelssohn-Bartholdy (Solistinnen: Sandra Hipfinger u. Cornelia Reim), „Largo“ aus der Oper Xerxes von G. F. Händel (Gesangsolistin: Judith Bös) oder „Kanon“ von J. Pachelbel (Ensembles des MPU). Weiters brachten wir Werke von E. Humperdinck „Ouvertüre aus Hänsel und Gretel“, G. F. Händel „Feuerwerksmusik“, A. Bruckner „Lobgesang“, G. Verdi „La Traviata“ und P. Mascagni „Cavalleria Rusticana“ zum Besten. Dieses Konzert fand zugunsten der Orgelrenovierung in der Stadtpfarrkirche Poysdorf statt.

  • nahmen wir an der jährlichen Marschmusikbewertung in Schrick sowie an der Konzertwertung in Gaweinstal teil (93,82 von 100 möglichen Punkten).

 

2017 …

  • 01. Jänner „NEUJAHRSKONZERT

  • 23. April „BläKaMu der BAG-Mistelbach in Poysdorf“

  • 13. Mai „DIE NACHT DER FILMMUSIK

  • 11. Juni „Messe – Fahrzeugweihe – Frühschoppen der FF-Erdberg“

  • 17. Juni „Marschmusikbewertung der BAG-Mistelbach in Staatz“

  • 25. Juni „Frühschoppen beim Weinviertler Kirtag in Poysdorf“

  • 25. Juni „Weisenblasen der BAG-Mistelbach in Schrick“

  • 02. Juli „Feldmesse in Maria Bründl“

  • 15. August „MUSIKANTENHEURIGER

  • 25.-27. August „Vereinsausflug ins Burgenland“

  • 03. September „Feldmesse in Maria Bründl“

  • ...10. September „Bezirks-Winzerfest in Poysdorf“

  • ...25.-26. November „Konzertwertung der BAG-Mistelbach in Gaweinstal“

 

2018 …

    steht ganz im Zeichen unseres 35-jährigen Jubiläums!

    01. Jänner „NEUJAHRSKONZERT“

    20. Jänner "Abend der schrägen Vereine"

    21. Jänner „Abend der schrägen Vereine“

    28. April „MUSIKERBALL“

    06. Mai „Florianifest der FF-Poysdorf“

    27. Mai „FESTKONZERT - 35 Jahre MPU“

    02. Juni „Dämmerschoppen der FF-Erdberg“

    16. Juni „Marschmusikbewertung der BAG-Mistelbach in Eibesthal“

    01. Juli „Feldmesse in Maria Bründl“

    15. August „MUSIKANTENHEURIGER“

    02. September „Feldmesse in Maria Bründl“

    09. September „61. Bez. Winzerfest in Poysdorf“

    05. Oktober "GASTKONZERT in der Pfarrkirche Katzelsdorf“

    07. Oktober "KIRCHENKONZERT zugunsten der Okenfus-Orgel in der Stadtpfarrkirche Poysdorf“

    25. November „Konzertwertung der BAG-Mistelbach in Gaweinstal“

© 2016 MPU - Musikverein Poysdorf und Umgebung | Joomla Templates by vonfio.de